Swico Recycling Branchenlösung

Angemessene Kontingente für Digitalisierung der Schweiz

3. Juli 2017 - Die Kontingentshöhe ist nach wie vor absolut ungenügend. Der Arbeitsmarkt Schweiz und insbesondere die ICT-Branche ist auf eine angemessene Anzahl Kontingente angewiesen, um Stellen im Inland halten zu können. Daher fordert Swico eine dementsprechende Erhöhung der Kontingente.

Die Kontingentshöhe insbesondere für Dienstleistungserbringer aus EU/EFTA ist nach wie vor absolut ungenügend. Die Lage hat sich nochmals verschärft, dies zeigt sich auch darin, dass schon vor Ende Mai sämtliche Kontingente für das zweite Quartal 2017 vollständig aufgebraucht waren. Gleichermassen für die Kontingente für Drittstaatenangehörige. Diese waren Ende Mai 2017 zu fast zu 50 % (B) resp. nahezu 40 % (L) aufgebraucht.

Im Umfeld einer zunehmenden Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Schweiz, insbesondere auch durch die gegenwärtige Unberechenbarkeit der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in den USA, wie auch der Ungewissheit im Zusammenhang mit den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt, ist sofortiges Handeln des Bundesrates und eine Rückkehr zu angemessenen Kontingentszahlen für die Schweizer Wirtschaft dringend angezeigt. Darüber hinaus ist eine Erhöhung der Kontingentszahlen für die Weiterentwicklung der Digitalisierung in der Schweiz entscheidend.

Zu den Swico Forderungen (Stellungnahme)

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch