Swico Recycling Branchenlösung

Datenschutz in der Schweiz heute - und morgen?

1. November 2016 - Das geltende Datenschutzgesetz reicht bis in die 1990er Jahre zurück. Seither hat sich das regulatorische und vor allem technische Umfeld sehr stark verändert. Darüber hinaus hat die Datenschutzrevision in Europa bedeutende Auswirkungen auf die Schweiz. Swico lud hochkarätige Experten wie den neuen Schweizer Datenschutzbeauftragten, Adrian Lobsiger, Datenschutzfachfrau Ursula Uttinger und Datenschutzspezialistin und Anwältin Nicole Beranek Zanon ein, diese und weitere Fragestellungen zu erörtern.

Der Vorentwurf zum neuen Datenschutzgesetz wurde für Frühherbst erwartet, nun wird er wohl im Winter erscheinen. Adrian Lobsiger konnte den Anwesenden trotzdem Einblick in einige Kernpunkte der Revision vermitteln. Eine grosse Herausforderung wird die Gleichwertigkeit des Datenschutzniveaus mit der EU und das Verhindern einer überschiessenden Schweizer Regulierung sein. Ursula Uttinger sensibilisierte das Publikum hinsichtlich der technischen Entwicklung der letzten Jahre, deren Einfluss auf die Privatsphäre und wie damit umzugehen ist. Nicole Beranek präsentierte Datenschutz Compliance in elf Schritten. Daraus geht klar hervor, dass die Schweizer IT-Unternehmen aufgrund der Geltung des Auswirkungsprinzips die EU Datenschutzgrundverordnung in jedem Fall beachten müssen, um auch in Zukunft compliant zu sein.

Bildgalerie

Dokumente

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch