Swico Recycling Branchenlösung

Wie Heben nicht zur Last wird

6. Oktober 2017 - Mit den ERFA-Tagung bietet Swico zwei Mal im Jahr eine Informations- und Netzwerk-Plattform für Arbeitssicherheitsbeauftragte und Mitarbeitervertreter der Unternehmen, welche der Swico-Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz angeschlossen sind. In diesem Jahr haben sich rund 80 Personen mit den Schwerpunktthema „Ergonomie: Heben und Tragen von Lasten“ auseinander gesetzt.

Fundiertes Wissen zur Arbeitssicherheit sowie der Meinungs- und Erfahrungsaustausch stehen im Zentrum der ERFA-Tagungen. Nebst dem diesjährigen Schwerpunktthema „Ergonomie: Heben und Tragen von Lasten“ wurde auch das Thema „Psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz“ weiter vertieft. Zudem referierte Dr. Samuel Iff, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Arbeitsmedizin SECO, über die gesetzlichen Vorgaben bei der Umsetzung von Nothilfekonzepten in Unternehmen.

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und somit auch die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze, Arbeitsgeräte und Hilfsmittel ist notwendig, um die Mitarbeitenden bei der Ausübung ihrer Tätigkeit vor körperlichen Schäden zu schützen. Die Kampagne zum Thema „Ergonomie: Heben und Tragen von Lasten“ enthält grundsätzliche Informationen und Hilfsmittel zur Erkennung der Gefahren beim Lastentransport, Informationsmittel zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden und Tipps für den korrekten Umgang mit schweren Lasten.

Nebst physischer Gesundheit rückt aber auch immer mehr das psychische Wohlbefinden in den Fokus. Wie Firmen damit umgehen können, zeigte anschaulich das Praxibeispiel eines Unternehmens, welches an die Swico-Branchenlösung angeschlossen ist. Dieses hat sich unter anderem dazu entschieden, mit der externen Vertrauensstelle zu arbeiten, welche als Zusatzdienstleistung Teil der Branchenlösung ist.

Psychosoziale Risiken: Schulung interne Vertrauensperson
Swico bietet in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene (AEH) neben der Externen Vertrauensstelle auch einen Tageskurs an für Firmen die eine interne Vertrauensstelle für psychosoziale Risiken aufbauen möchten.

Die Kursteilnehmer lernen die Begrifflichkeiten, die rechtlichen Grundlagen sowie die verschiedenen Verfahren und Handlungsmöglichkeiten kennen. Durch Praxisübungen werden Beratungskompetenzen erworben, um die Betroffenen in Fragen hinsichtlich persönlichen Integrität und psychischen Fehlbeanspruchungen zu unterstützen.

Der Kurs wird einmal pro Jahr durchgeführt und findet das nächste Mal im Oktober 2018 statt.

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch