Swico Recycling Branchenlösung

Arbeitskräfte

Arbeitszeit – Nachtarbeit und Sonntagsarbeit

Swico-Mitglieder haben in dringenden und nicht aufschiebbaren Projekten, teilweise Bedarf, dass ihre Leistungen durch ihre Mitarbeiter in der Nacht oder am Sonntag erbracht werden. So sind die Installation von neuen IT-Systemen oder die Migration von Daten am besten bei Abwesenheit der Vertragsunternehmungen durchzuführen. Die Arbeiten in der Nacht (23 bis 6 Uhr) sind gesetzlich grundsätzlich untersagt (Art. 16 i.V.m. Art. 10 ArG).

Wann, wo und unter welchen Voraussetzungen um eine behördliche Bewilligung ersucht werden kann, entnehmen Sie im geschützten Mitgliederbereich.

Arbeitszeit – Zeiterfassung

Am 1. Januar 2016 hat der Bundesrat eine revidierte Verordnung zum Arbeitsgesetz in Kraft gesetzt, welche die Arbeitszeiterfassung in den Betrieben neu regelt. Swico hat ein Merkblatt zur Umsetzung sowie Mustervereinbarungen für individuelle und kollektive Vereinbarungen für die Regelung der Arbeitszeiterfassung verfasst und steht im geschützten Mitgliederbereich neben anderen aufgelisteten Quellen zur Verfügung.

Arbeitssicherheit

Das Schweizerische Obligationenrecht, das Unfallversicherungsgesetz und das Arbeitsgesetz verpflichten den Arbeitgeber zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb. Gemeint sind Massnahmen zur Verhütung von Berufsunfällen und –krankheiten sowie zum Schutz der Gesundheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Gemäss EKAS-Richtlinie 6508 sind Betriebe ab einer bestimmten Grösse zu einer Dokumentation von Sicherheitssystem und -organisation verpflichtet:

  • Betriebe mit besonderen Gefahren ab einer Anzahl von zehn Mitarbeitenden
  • Betriebe ohne besondere Gefahren (Bürobetriebe) ab einer Mitarbeiterzahl von 50 Mitarbeitenden

Der Arbeitgeber muss alle Massnahmen treffen, die

  • nach der Erfahrung notwendig,
  • nach dem Stand der Technik anwendbar
  • und den gegebenen Verhältnissen angemessen sind.

Der Swico stellt interessierten ICT-Firmen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz eine Branchenlösung zur Verfügung. Diese bietet für ICT Firmen ein strukturiertes System, das mit einfachstem Handling Schritt für Schritt durch die verschiedenen Prozesse der Arbeitssicherheit führt. Die von Arbeitsinspektoren zu prüfenden gesetzlichen Systemkontrollpunkte werden in der Branchenlösung berücksichtigt und systematisch abgedeckt. Wer sich der Swico-Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz anschliesst, profitiert auch automatisch vom Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit und erfüllt damit die ASA-Richtlinie 6508. Darunter fällt der Zugang zu

  • Arbeitsärzten
  • Arbeitshygienikern
  • Sicherheitsingenieuren
  • Sicherheitsfachleuten

Jeder dieser Spezialisten erfüllt die gemäss Anhang 2 der EKAS-Richtlinie 6508 wesentlichen Aufgaben. Weitere Informationen sind über den geschützten Mitgliederbereich zugänglich.

Kündigung

Je nach Vertragsverhältnis sind verschiedene Rechtsvorschriften und Kündigungsmodalitäten zu beachten. Im geschützten Mitgliederbereich werden die verschiedenen Umstände von Kündigungen kategorisiert dargestellt. Vertragliche Bestimmungen gehen teilweise im Einzelfall aber vor.

Lohnfestlegung

Arbeitgeber der IT-Branche sind in der Festlegung der Löhne weitgehend frei. Es sind aber trotzdem gewisse Bestimmungen einzuhalten. Eine Übersicht darüber, welche Bestimmungen zu berücksichtigen sind, finden Sie in unserem geschützten Mitgliederbereich.

Anstellung im Stundenlohn

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer kann es im schwer umkämpften Arbeitsmarkt um Fachkräfte interessant sein, ein Arbeitsverhältnis im Stundenlohn abzuschliessen. Dass dies aber mit gewissen Risiken für den Arbeitgeber verbunden sein kann, erfahren Sie in unserem geschützten Mitgliederbereich.

Schwarzarbeit

Bei der Vergabe von kleineren Aufträge an Studenten oder Spezialisten erscheint der administrative Aufwand für Steuern und Sozialversicherungen auf den ersten Blick teilweise unverhältnismässig gross, stellt aber keinen Grund dar, den gesetzlichen Pflichten nicht nachzukommen. Um den verlangten Aufwand verhältnismässig klein zu halten und trotzdem den verlangten gesetzlichen Erwartungen nachzukommen, ist unter bestimmten Voraussetzungen ein besonderes Abrechnungsverfahren vorgesehen. Weitere Informationen über die gesetzliche Grundlage und entsprechende Anlaufstellen, sind im geschützten Mitgliederbereich auffindbar.

Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch