Swico Recycling Branchenlösung

Alle Jahre wieder: Swico setzt sich für Kontingente ein

17. August 2018 - Unsere ICT-Unternehmen sind dringend auf gut qualifizierte Fachkräfte angewiesen. Ausländische Spezialisten spielen bei Projekten oft eine Schlüsselrolle. Erhalten sie keine Aufenthaltsbewilligung, gehen auch die Schweizer Projekt-Teams leer aus. Swico setzt sich dafür ein, dass die Unternehmen genügend Arbeitsbewilligungen erhalten und die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in der Schweiz bleiben.

Ausländische Spezialisten sind für ICT-Projekte oft zentral. Dass es mitunter schwierig werden kann, Fachkräfte von ausserhalb an Bord zu holen, hat die Branche bereits deutlich zu spüren bekommen. 2015 hatte der Bundesrat kurzerhand die Kontingente gekürzt, wohl auch als eine Reaktion auf die Annahme der Masseneinwanderungsinitiative vom 9. Februar 2014. In der Folge konnten ganze Projekt- und Entwickler-Teams, die weitgehend aus Schweizern bestehen, nicht mehr arbeiten, weil der entscheidende Spezialist aus dem Ausland keine Arbeitsbewilligung bekam.

Ohne Bewilligungen keine Wertschöpfung

Die Kurzaufenthalter-Kontingente, das heisst die Erlaubnis für einen Aufenthalt von 4 bis zu 12 Monate, sind für die ICT-Branche besonders wichtig. Dieser Zeitraum ist in der Regel die typische Einsatzdauer von Spezialisten bei anspruchsvollen ICT-Projekten. Wenn Konzerne ihre meist sogar firmeninternen Spezialisten für ein Projektteam nicht flexibel ins Land holen können, wird das Projekt einfach im Ausland abgewickelt. Damit verlieren auch die Schweizer Team-Mitglieder den entsprechenden Projektauftrag. Der Schweiz entgeht so eine Menge: Wertschöpfung, Knowhow-Transfer, Reputation und Arbeitsplätze wandern ab.

Swico hat die Problematik früh erkannt, Stellung bezogen, und eine angemessene Zahl an Kontingenten gefordert. Dabei hat sich Swico sowohl direkt gegenüber dem Bund als auch beim Schweizerischen Arbeitgeberverband beharrlich für eine Erhöhung der Kontingente stark gemacht. 2017 hat der Bundesrat die Forderung von Swico erfüllt.

Auch diesen Sommer hat sich Swico wieder dafür eingesetzt, dass der Bundesrat für 2019 genügend Kontingente erteilt. Mehr dazu lesen Sie in unserer Stellungnahme.

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutzerklärung)
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch