Swico Recycling Branchenlösung

Cybersecurity in Israel und Frankreich – und was macht die Schweiz?

15. November 2018 - Cyberrisiken gehören heute zu den grössten Bedrohungen für die Wirtschaft und die Gesellschaft weltweit. Anlässlich der Parlamentarierreise nach Israel, organisiert von ICTswitzerland, konnte Swico Einblick in Israels Cyber Security Ökosystem gewinnen. Ausserdem hat Swico vor ein paar Tagen den Paris Call für Vertrauen und Sicherheit im Cyberspace – eine Initiative zur Förderung der Cybersicherheit – mitunterzeichnet. Was läuft in der Schweiz eigentlich sonst noch in Sachen Cybersicherheit?

Tatsache ist, dass die Anzahl der Cyberangriffe weltweit rasant ansteigt. Deshalb arbeiten Regierungen, Industrie und Zivilgesellschaft stetig daran, die Stabilität und Sicherheit im Cyberspace zu verbessern.

Paris Call for Trust and Security in Cyberspace

Am 12. November hat die französische Regierung den “Paris Call for Trust and Security in Cyberspace” lanciert: Eine politische Erklärung, welche die weltweite Mobilisierung für die Stabilität des Cyberspace ausdrücken will. Der Fahrplan bekräftigt eine Reihe gemeinsamer freiwilliger Normen, die bereits von vielen Regierungen vereinbart wurden. Swico ist Mitunterzeichnerin.

Israel als Vorreiterin in Sachen Cybersicherheit

Israel setzt internationale Benchmarks in Sachen Cybersicherheit. Davon konnte sich Swico an der Parlamentarierreise von ICTswitzerland selbst überzeugen. Das Land hat die Bedeutung und die Möglichkeiten im Bereich Cyber Security schon früh erfasst und gehört heute zu den führenden Nationen. So ist Cyber Security beispielsweise ein wichtiger Schwerpunkt in der Ausbildung der israelischen Armee und fester Bestandteil von Bildung, Forschung und Entwicklung. Die wichtigsten IT-Unternehmen unterhalten Forschungszentren in Israel. Der Stellenwert von Cyber Security wird auch dadurch untermauert, dass die nationale Cybersicherheitsbehörde direkt dem Premierminister unterstellt ist.

Und die Schweiz?

In der Schweiz ist diesen Sommer der erste Cyber Lehrgang mit 18 Rekruten gestartet worden. Das Parlament hat dem Bund zudem den Auftrag erteilt, ein Kompetenzzentrum für Cyber Security zu schaffen und die zur Sicherstellung der Cyber Security notwendigen Kompetenzen zu verstärken und bundesweit zu koordinieren. Dem Kompetenzzentrum vorstehen soll ein hochrangig angesiedelter „Mr./Mrs. Cyber“. Auch soll ein neuer Bundesratsausschuss geschaffen werden, welcher sich Fragen der Cyber-Sicherheit annehmen wird. Ihm sollen die Vorstehenden des EFD, des VBS und des EJPD angehören. Bleibt zu hoffen, dass diese Pläne bald in die Tat umgesetzt werden mit den dafür notwendigen Kompetenzen und Ressourcen, wie es Swico schon im Herbst 2017 gefordert hat.

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutzerklärung)
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch