Swico Recycling Branchenlösung

Für einen angemessenen Datenschutz ohne „Swiss Finish“

5. April 2017 - Der vom Bundesrat in die Vernehmlassung gegebene Vorentwurf zu einem neuen Datenschutzgesetz ist mit vielen administrativen und nutzlosen Auflagen sowie strafbewehrten Anzeige- und Meldepflichten nicht umsetzbar und vor allem innovationshemmend. Dies würde sich insbesondere für KMU, Kleinstfirmen und Start-ups sehr negativ auswirken.

Aus Swico Sicht sind vor allem folgende Punkte sehr mangelhaft und zu überarbeiten:

  • Empfehlungen der guten Praxis
  • Informationspflicht bei der Beschaffung von Personendaten
  • Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Meldepflicht von Datenschutzverstössen
  • Profiling
  • Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
  • Strafbestimmungen

Zur vollständigen Stellungnahme

Diesen Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. (Datenschutzerklärung)
Josefstrasse 218 Tel. +41 44 446 90 90
8005 Zürich info@swico.ch