skip_to_content

Das Zahlen wird einfacher – dank der neuen QR-Rechnung

written_by

Swico

,

categories

Sind Sie oder Ihr Unternehmen fit für den Umstieg auf QR-Rechnungen? Ab dem 30. Juni 2020 stellt die Schweiz schrittweise auf QR-Rechnungen um. Das Zahlen wird dadurch einfacher, schneller und effizienter. Swico hat aktiv an der neuen QR-Rechnung mitgearbeitet.

QR-Rechnung.png

Ab 30. Juni 2020 können erste QR-Rechnungen anstatt der gewohnten Einzahlungsscheine im Postfach eintreffen. Die neue QR-Rechnung löst die heutigen Einzahlungsscheine schrittweise ab – Privatpersonen und Unternehmen können somit entweder mit herkömmlichen Einzahlungsscheinen oder auch neu mit der QR-Rechnung bezahlen. 

Unternehmen mit Hard- und Software-Lösungen sind jetzt gefordert

Für Kunden ändert sich nichts – die Schweizer Banken werden ihre Mobile Banking- und E-Banking-Lösungen pünktlich zum 30. Juni 2020 anpassen und ihre Kunden informieren. Unternehmen mit Hard- und Software-Lösungen sind jedoch bereits jetzt gefordert: Um rechtzeitig eingehende QR-Rechnungen empfangen und bezahlen zu können, müssen sie einige Änderungen vornehmen, beispielsweise bei der Kreditoren- und Zahlungssoftware oder bei Lesegeräten und Scanningplattformen. Wir empfehlen Unternehmen, die sich bis heute noch nicht mit der Umstellung befasst haben, umgehend ihre Bank und ihren Softwarepartner zu kontaktieren. Diese unterstützen gerne bei den Planungs- und Umstellungsarbeiten. Der Anpassungsbedarf ist abhängig von der Hard- und Softwareinfrastruktur. 

Softwarepartner: Rechtzeitig Kunden informieren

Softwarepartnern empfehlen wir, weiterhin aktiv auf ihre Kunden zuzugehen und sie konkret über die individuell erforderlichen Umstellungsmassnahmen zu informieren. Auf der Internetseite von PaymentStandards.CH finden Unternehmen mit Hard- und Software-Lösungen und Softwarepartner alle relevanten Informationen. Ausserdem wird dort laufend die Readiness der Softwarepartner dokumentiert. Falls noch nicht geschehen, registrieren auch Sie bitte hier Ihren aktuellen Status.

Die Vorteile von QR-Rechnungen auf einen Blick

Dank der QR-Rechnung und ihren digitalen Möglichkeiten wird das Zahlen rundum einfacher. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Einfach bequem: Das Einscannen des QR-Codes funktioniert ganz einfach.

Automatisch und schnell: Ein Klick genügt, um die Zahlung auszulösen.

Effizient: Kein Abtippen von Konto- und Referenznummer nötig – das Bezahlen wird dadurch schneller, Fehlerquellen werden reduziert.

So funktioniert die QR-Rechnung

Als Rechnungsempfänger können Sie wie folgt eine QR-Rechnung bezahlen:

  • Via E-Banking: E-Banking-Applikation öffnen, Swiss QR Code mit dem QR-Reader oder mit der integrierten Kamera einscannen und mit einem Klick die Zahlung auslösen.
  • Via Mobile Banking: Mobile Banking-App auf dem Smartphone öffnen, Swiss QR Code mit der QR-Reader-Funktion einscannen und mit einem Fingertipp die Zahlung auslösen.
  • Per Post: Die QR-Rechnung funktioniert zudem wie ein Einzahlungsschein (Zahlteil und Empfangsschein), der am Postschalter einbezahlt oder per Zahlungsauftrag im Kuvert an die Bank versandt werden kann.

QR-Rechnungen können sowohl am Postschalter als auch fürs Mobile Banking und E-Banking genutzt werden. Im Swiss QR Code können zusätzlich zu den Zahlungsdaten Informationen nach Struktur-Empfehlung der Swico eingefügt werden. Diese Informationen vereinfachen den Kreditorenprozess für den Rechnungsempfänger erheblich. So ist beispielsweise die UID des Rechnungsstellers darin enthalten, so dass eine automatisierte Zuordnung erfolgen kann 

Fragen zur QR-Rechnung?

10026_Foto.jpg

Giancarlo Palmisani

Leiter Verbandsdienstleistungen / GL-Mitglied
+41 44 446 90 85
E-Mail

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.