skip_to_content

Deutlich mehr Unfälle im Jahr 2018

written_by

Anita Müller

,

categories

Swico wertet alljährlich die Resultate der Swico Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz aus. Die Zahlen für 2018 zeigen, dass immer mehr Unfälle passieren.

Arbeitssicherheit_Rutschgefahr.jpg
2018 zeigt eine steigende Anzahl Fälle pro 100% Stelle in allen drei Bereichen – Betriebsunfälle (BU), Nichtbetriebsunfälle (NBU) und Krankheitsfälle.
 
Die jährliche statistische Auswertung der Swico Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zeigt gegenüber dem Vorjahr eine steigende Anzahl von Betriebsunfällen (+50%). Die Anzahl Fälle bei Nichtbetriebsunfällen ist gegenüber dem Vorjahr um 11 % gestiegen. Bei den Krankheitsfällen ist die Anzahl Fälle pro 100-Prozent Stelle nochmals um 10% gestiegen.
 
Anhand der Daten der angeschlossenen Firmen wird jährlich eine statistische Auswertung für die der Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz angeschlossenen Betriebe erstellt. Sie gibt Aufschluss über die Anzahl der Abwesenheitsfälle aufgrund Betriebsunfällen (BU), Nichtbetriebsunfällen (NBU) und Krankheiten. Die Auswertung beinhaltet folgende Branchen:
  • Büro / Informatik (SUVA Klasse 60F)
  • Lager, Spedition, Metall- und Holzverarbeitung (SUVA Klasse 52A)
  • Elektro- und Feinwerktechnik, Reparaturen von und Service an Gebrauchsgütern (SUVA Klasse 15D)
In allen drei Bereichen – Betriebsunfälle (BU), Nichtbetriebsunfälle (NBU) und Krankheitsfälle sind die Anzahl Fälle pro 100% Stelle in der Swico Gesamtbranche gestiegen. Die Anzahl Fälle bei den Betriebsunfällen hat im vergangenen Jahr um 50% zugenommen. Die Anzahl Ausfalltage pro 100 Prozent Stelle infolge Betriebsunfälle stieg um über 19%. Bei den Nichtbetriebsunfällen hat die die Anzahl Fälle um 11 Prozent zugelegt, die Ausfalltage pro 100% Stelle sind um 19 Prozent gestiegen. Die Anzahl Fälle infolge Krankheit sind im 2018 nochmals um 10% gestiegen. Die Ausfalltage pro 100% Stelle sind nur gering höher 2.3%. Auch im Jahr 2018 stellen die Ausfalltage infolge Krankheit den höchsten Anteil dar, mit 4.95 Tagen pro Vollzeitstelle.
 
Unternehmen, welche der Swico Branchenlösung angeschlossen sind, erhalten eine detaillierte Auswertung mit betriebseigenen Kennzahlen. Die Auswertung beinhaltet den Vergleich zur Branche wie auch zur gesamten Schweiz.

Vorsorge lohnt sich

Für die Unternehmen gehen die Unfalltage ins Geld. Sie müssen pro Tag an dem ein Mitarbeiter ausfällt mit den zwei- bis dreifachen Lohnkosten rechnen. Darin enthalten sind die direkten und die indirekte Kosten. Denn neben dem administrativen Aufwand muss der Arbeitgeber oftmals für temporären Ersatz sorgen oder die Überstunden der einspringenden Kollegen bezahlen. Wenn Mitarbeitende ausfallen, kann es auch zu Auftragsverzögerungen oder Lieferengpässen kommen.

Wollen Sie die Ausfalltage in Ihrer Firma reduzieren und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter schützen? Die Swico Branchenlösung unterstützt Unternehmen dabei, ihre Unfälle zu analysieren, Risiken vorauszusehen und geeignete Massnahmen umzusetzen.

Jetzt unsere Fachperson kontaktieren:

Mueller_Anita_-®_Fotograf_Thomas_Entzeroth_D517722.jpg

Anita Müller

Projektleiterin ABL / Sicherheitsfachfrau EKAS
+41 44 446 90 88
E-Mail

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.