Weiter zum Inhalt

Kirsten Buffo de Jong, Partner bei AWK Group, brennt für IT …

written_by

Lovey Wymann

,

categories

… weil die IT unsere Gesellschaft und die Unternehmen transformiert wie nie zuvor und innovative digitale Lösungen es uns ermöglichen, ständig am Puls der Zeit wettbewerbsfähig zu bleiben.

IT-Feuer Header.jpeg

Kirsten Buffo de Jong  arbeitet bei der AWK Group als Change Agent für Digitale Transformationen, mit dem Schwerpunkt Digitale Managementberatung. Ihre Faszination für IT liegt vor allem im Zusammenspiel von Technologie und Mensch: 

«Die IT ist das Fundament dafür, dass wir intelligente Lösungen entwickeln können, um Prozesse und Abläufe kontinuierlich zu überwachen, zu verbessern und Neues entstehen zu lassen. Transformationen, welche die IT mit ihren Tools und Workflows mit den Menschen und deren Zielen sinnvoll verbinden, faszinieren mich immer wieder. Es ist eine erfüllende Aufgabe, die jeweiligen Anwender*innen an neue IT-Lösungen heranzuführen und sie zu begleiten, zu inspirieren und ihnen ihre Arbeitsschritte im Tagesgeschäft zu vereinfachen und zu verbessern.»

Kirsten_Buffo.jpeg

IT und Mensch zusammenzubringen und sich für die intelligente Weiterentwicklung von Tools und Prozessen einzusetzen, führt zu mehr Effizienz und Effektivität in der Arbeitswelt.

Kirsten Buffo de Jong Change Agent für Digitale Transformationen und Partner bei AWK Group

Wenn sie Business & IT Transformationen begleitet, ist ihr ein ganzheitlicher Ansatz wichtig – und das darf, wenn es nach Kirsten geht, auch die nächsten Jahre so weitergehen:

«Als Change Agent möchte ich auch in Zukunft vielen Kund*innen bei der Digitalen Transformation zu Erfolg zu verhelfen, IT-User begeistern und damit Arbeitsplätze im Inland zu erhalten oder neue zu schaffen. Dazu gehört für mich auch, durch IT flexiblere Arbeitsmodelle einzuführen, damit Frauen leichter Familie und Karriere vereinen können.»  Der letzte Punkt ist aus Sicht von Swico sehr wichtig: Die Flexibilisierung der Arbeitszeiten, mit den entsprechenden gesetzlichen Regelungen, schafft Mehrwert – nicht nur für Frauen: Auch Väter könnten profitieren.

Aber zurück zu Kirsten: 
Aus ihrer Sicht wäre es wichtig, gerade auch Berufseinsteiger*innen aufzuzeigen, dass der Mensch Dreh- und Angelpunkt für eine erfolgreiche IT ist. IT-Projekte und digitale Transformationen beginnen immer damit, dass jede/r Einzelne versteht, wie IT-Innovation das eigene Unternehmen voranbringt, es im Wettbewerb stärkt, Arbeitsplätze sichert oder einfach nur die tägliche Arbeit verbessert und bereichert.

Sonst noch etwas, was sie Mädchen im Prozess der Berufswahl mitgeben möchte?

«Oh ja: Ich bin überzeugt, dass die Digitalisierung insbesondere für Frauen viel Potenzial für deren Entfaltung bereithält. Denn es geht dabei nicht in erster Linie um Bits & Bytes, sondern um Strategien und Konzepte, sogar um Visionen. Ohne in gendertypische Klischees abzugleiten, denke ich doch, dass Frauen hier ihre ganzheitliche Perspektive einbringen können und fokussierter darauf sind, was diese Technologien den Menschen bringen. So holistisch beraten zu können, ist für mich tagtäglicher Ansporn – und für engagierte Frauen eine Chance!»

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.