Weiter zum Inhalt

Natasha Savic, Data Scientist bei IBM, brennt für IT …

written_by

Lovey Wymann

,

categories

… weil es ihr sehr viel Spass macht, digitale Produkte zu entwickeln und Innovation voranzutreiben - egal, wo sie sich gerade aufhält.

IT-Feuer Header.jpeg

Natasha ist Datenwissenschaftlerin bei IBM Schweiz und hilft Unternehmen, ihre Entscheidungsprozesse mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz voranzutreiben. Oftmals wendet sie Algorithmen auf Daten an, um akkurate Prognosen über die Zukunft anhand von historischen Daten zu treffen.  Das ist jedes Mal eine spannende Herausforderung, denn da jedes Unternehmen andere Daten hat, weiss sie nie, wie gut diese Prognosen funktionieren werden. Zum Glück schätzt Natasha Flexibilität über alles – und die kann sie in der IT prima einsetzen:  Nicht nur was die IT-Lösungen selbst angeht, sondern auch, weil sie ihren Beruf theoretisch von überall aus der Welt tätigen kann. Entsprechend hofft sie, dass IT-Berufe weltweit zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt beitragen und den Menschen ein besseres Leben ermöglichen werden.

Wo der Beruf sie hinführen wird, weiss Natasha Savic heute noch nicht, aber das stresst sie auch nicht: Vor 5 oder 10 Jahren hätte sie auch nicht daran gedacht,  Data Scientist zu werden – heute ist sie sehr froh drüber, diesen Beruf für sich entdeckt zu haben. Das Feld ist offen, aber sie ist überzeugt, dass sie weiterhin einen Fuss in der Technik behalten wird, sei es aktiv als Entwicklerin, Gründerin oder als Führungskraft.

Als Schülerin hätte Natasha gerne besser verstanden, wozu gewisse Konzepte in der Anwendung dienen und wie sie «aussehen».  Bei einem Haus, zum Beispiel, lässt es sich einfach erklären, welche architektonischen Komponenten dieses ausmachen. Bei einer Software Architektur ist dies aufgrund der digitalen Eigenschaften schwieriger zu erklären. Hier wäre es wichtig, wenn Schüler*innen durch das Anwenden von Theorien einen besseren Bezug zu Konzepten gewinnen, damit Sie sich IT und deren Möglichkeiten besser vorstellen können. Und noch etwas:  Sie hätte lieber viel früher entdeckt, wie viel Spass Programmieren macht.

natasha savic.jpeg

Lasst euch nicht entmutigen von jenen, die finden, IT sei untypisch für Mädchen: Probiert zum Beispiel, etwas zu Coden und schaut, ob es euch Spass macht. Talente und Interessen entwickeln und verändern sich, das ist völlig okay: Ihr lernt das schneller, als ihr denkt!

Natasha Savic Data Scientist IBM Schweiz

Foto: Natasha Savic, IBM - Zur Verfügung gestellt

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.