skip_to_content

Swico Recycling: Immense Wertstoffvorräte in Millionen alter Smartphones verborgen

written_by

Swico Recycling

,

categories

Alle 18 Monate kaufen die Schweizerinnen und Schweizer ein neues Smartphone. Schätzungen zufolge lagern über zehn Millionen alte Geräte in den Haushalten dieses Landes. Dadurch gehen der Kreislaufwirtschaft wichtige Wertstoffe verloren.

recyclelike this swico.jpg

Im Hinblick auf den E-Waste-Day vom 14. Oktober 2019 ruft Swico Recycling die Bevölkerung mit einer einmaligen Influencer-Kampagne dazu auf, Elektroschrott zurückzubringen – Details zu Standorten und Influencer finden Sie hier.

Ein Smartphone besteht zu 40 Prozent aus Kunststoff, zu 42 Prozent aus Metallen, weitere 15 Prozent sind aus Glas und Keramik und 3 Prozent Sonstiges. Aus einer Tonne Smartphones können ganze 200 Gramm Gold gewonnen werden. Zum Vergleich: in einer Tonne Golderz stecken gerade einmal 4 Gramm Gold. Auch die grössten Kupfervorkommen befinden sich heutzutage im urbanen Gebiet, nämlich in den grossen Mengen des anfallenden Elektroschrotts. So gewinnt man zum Beispiel aus 20 Tonnen Elektroschrott eine Tonne Kupfer. Will man gleich viel Kupfer aus natürlichen Ressourcen schöpfen, müssen dafür 170 Tonnen Erz abgebaut werden. Die zwei Beispiele belegen, wie wichtig und umweltschonend Recycling ist. Alles in allem ist es acht Mal schonender als die Rohstoffgewinnung.

Wertstoffe von 20 Eiffeltürmen in den letzten zehn Jahren

Bereits seit 25 Jahren hilft Swico den Schweizer*innen und sammelt für sie Elektroschrott – mittlerweile 6 Tonnen pro Stunde, 24 Stunden am Tag und 360 Tage im Jahr. Swico hat in den letzten 10 Jahren 208‘000 Tonnen Eisen, 16.5 Tonnen Aluminium, 18‘000 Tonnen Kupfer, über 2 Tonnen Gold, 10 Tonnen Silber und 800 Kilo Palladium rezykliert. Dies entspricht dem Gewicht von rund 20 Eiffeltürmen, 60 Airbus 380, 418 km Stromkabel oder 440’000 Eheringen. Erreicht wurde diese eindrückliche Bilanz notabene dank einem Recyclingsystem, das auf Freiwilligkeit beruht und sich selbst finanziert.

Beeindruckend fällt auch die CO2 Bilanz von Swico Recycling aus: in 10 Jahren konnten dank der Rückgewinnung der Wertstoffe 38 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Davon fallen 80% alleine auf das Gold-Recycling aus. Zum Vergleich betrug der CO2 Ausstoss für den gesamten Flugverkehr der Schweiz im Jahr 2015 5 Millionen Tonnen. 
 

 

Judith_Bellaiche_Swico.jpg

Der Umweltbeitrag von Swico Recycling ist signifikant. Dank unserem freiwilligen System verfügen wir über die Innovationskraft, das Recycling von Elektronik auch in Zukunft zu prägen und voranzutreiben.

Judith Bellaiche

#RecycleLikeThis: Schweizer Influencer gegen E-Waste 

Swico Recycling feiert 2019 sein 25-Jahre-Jubiläum. Anlass genug, um mit einer schlagkräftigen Kampagne Smartphones und andere Digitalgeräte aus den Schweizer Haushalten zurückzuholen. Unter dem Motto «Recycle like this» will Swico auf den internationalen E-Waste-Day aufmerksam machen, der am 14. Oktober 2019 stattfindet. Dabei werden in Zürich, Bern und Basel namhafte Schweizer Influencer wie Baschi, Patti Basler, Anja Zeidler, Gabirano und weitere unter dem Hashtag #RecycleLikeThis auf die urbane Goldmine, auf der wir alle sitzen, aufmerksam machen. Alle herumliegenden, schubladisierten Smartphones und Digitalgeräte sollen in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden.

Weitere Zahlen zu Swico Recycling finden Sie im aktuellen Fachbericht

Bei Fragen zum Recyclingsystem von Swico wenden Sie sich bitte an Judith Bellaiche
079 217 56 45.

 

Medienkontakt

271429_Foto.jpg

Judith Bellaiche Jäger

Geschäftsführerin
+41 44 446 90 95
E-Mail

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.