skip_to_content

EKAS Richtlinie 6508

Die Swico Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention hilft Unternehmen, die gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten gemäss EKAS Richtlinie effizient und ökonomisch umzusetzen.

EKAS Richtlinie 6508

Diese Richtlinie konkretisiert die Pflicht der Arbeitgeber zum Beizug von Spezialisten und Spezialistinnen der Arbeitssicherheit gemäss Art. 11a Abs. 1 und 2 VUV sowie die Massnahmen zur Förderung der systemorientierten Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten (Arbeitssicherheit) sowie des Gesundheitsschutzes.

Im Rahmen der allgemeinen Pflichten (Art. 3–10 VUV sowie Art. 3–9 ArGV3) ermitteln alle Arbeitgeber die in ihren Betrieben auftretenden Gefährdungen für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmenden und treffen die erforderlichen Schutzmassnahmen und Anordnungen nach den anerkannten Regeln der Technik. Der Arbeitgeber hat die getroffenen Schutzmassnahmen und Schutzeinrichtungen regelmässig zu überprüfen, insbesondere bei betrieblichen Veränderungen

Der Arbeitgeber zieht Spezialisten und Spezialistinnen der Arbeitssicherheit bei

Haben Sie Fragen zur Swico Branchenlösung?

Mueller_Anita_-®_Fotograf_Thomas_Entzeroth_D517722.jpg

Anita Müller

Projektleiterin ABL / Sicherheitsfachfrau EKAS
+41 44 446 90 88
E-Mail

Swico Cookie Policy
Swico nutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten zu Marketing-, Profilerstellungs- und Analysezwecken sowie zur erleichterten Navigation auf der Website. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf SCHLIESSEN, um Cookies zu akzeptieren.